Die Magie und Caroline

“Es war einmal vor langer Zeit,
da erblickte in einem fernen Land,
in einem Häuschen am Waldesrand,
ein kleines Mädchen das Licht der Welt
sie wird etwas Besonderes können, wurde gemunkelt.
Sie soll Caroline, Geneviève, Clara heißen, so wurde kundgetan
ja, so fing alles ,vor ungefähr 50 Jahren, an.”

Ich liebe und leite eine künstlerische Werkstatt mitten in der wunderschönen Altstadt Otterndorfs, lehre dort Französisch, bringe meine heimische Kultur und die französische Lebensart ein bisschen dichter in den Norden und verkaufe fantasievolle Objekte. Doch in Wirklichkeit ist es Magie. Die Magie, die mich verzauberte und mit der ich auch deine Welt leuchtender und magischer machen möchte.

“Du bist einzigartig und einmalig.
Du kannst etwas Eigenes schaffen, etwas Individuelles.
Lass Dich inspirieren und werde kreativ.”

In meinem L’ Atelier Créatif arbeiten wir gemeinsam - oder auch jeder für sich - an wundervollen Kunstwerken. Zusammen entdecken und entfalten wir deine künstlerischen Fähigkeiten, experimentieren und kreieren mit unterschiedlichsten Materialien wie Paverpol, Holz, Stoff, Garne, Perlen, Glas…


Was zuvor geschah und wer ist Caroline?

Ich bin in der schönen französischen Schweiz geboren und groß geworden. Ich liebe Feen, Elfen, Zauberer und Fabelwesen, bin hoffnungslos romantisch und hatte schon immer ein Faible für Perlen, Spitze, Mohair und Seide. Gestrickt, gehäkelt und gebastelt habe ich schon immer. Meine Ausbildung als kaufmännische Angestellte in meinem kleinen heimischen Dorf war eher eine „Notlösung“.. Mein Lehrer sagte mir: „Mit einer kaufmännischen Ausbildung und Sprachen wirst du überall arbeiten können!“ (ein Rat, welchen ich nun selbst übrigens jedem ans Herz legen würde). Es war also die Idee, nach meiner Lehre und nach dem Motto: „Man kann sie immer gut gebrauchen!“, verschiedene Sprachen zu erlernen. Der Plan war ein halbes Jahr nach Deutschland und anschließend ein halbes Jahr nach England zu fahren, um dort zu leben und die deutsche und englische Sprachen zu lernen. So gesagt, so getan: 1984 kam ich mit Sack und Pack in Lübeck an! Noch heute lebe ich in Norddeutschland (nach England hingegen habe ich es bis heute nicht geschafft, erlernte Englisch letztendlich in einer Fremdsprachenschule in Hamburg). Mit 26 Jahren haben wir die Familienplanung in Angriff genommen und drei zauberhafte Kinder bekommen. Sieben Jahre später, Silvester 1997, lernte ich meine Freundin „Sanne“ kennen.


„Die Feen, so steht es geschrieben,
beschenkten das kleine Mädchen mit ihren Wundergaben,
die eine mit Fantasie, die andere mit Magie,
die dritte mit Kreativität und Verspieltheit,
die vierte mit kunsthandwerkliche Fähigkeit.“


„Sanne“ brachte mir die Grundkenntnisse der Tiffany-Glaskunst bei. Damals trafen wir uns wöchentlich, saßen zusammen, lachten, erzählten und waren sehr kreativ! Und die Papas hatten Kinderdienst. Es war eine wunderschöne Zeit in der ich viel lernen durfte. Bald habe ich meine eigene Glasobjekte kreiert und angefangen, diese auf Ausstellungen zu präsentieren. Zum Beispiel bei den Kunst- und Kulturtage in Hamburg-Mümmelmannsberg, bei derer Sonderausstellungen zu unterschiedlichen Themen ich mehrmals Auszeichnungen (u. a. den Publikumspreis) gewonnen habe. Ebenfalls bei der Lichterkunst in Hamburg-Billstedt. Für diese Veranstaltungen entwarf ich eine Lichthelix (2005) und einen großen Drachen, (2007) kombiniert aus Holz und Glas. Im Juli 2008 habe einen Seminar in der Schweiz bei der Künstlerin Miriam Wieland besucht. Ich lernte Paverpol Statuen und Figuren zu konzipieren. Diese Statuen kombiniere ich jetzt mit Glas (Lampe Schmetterlingsfrau , Spiegel, etc). Heute lebe ich in Niedersachsen mit meinem Lebensgefährten, in einer romantischen Reetdach-Kate, weitab von der Hektik der Großstadt. Ein kleiner Hund begleitet uns.


Wir sehen uns im

L' Atelier Creatif,
die aktive Kreativ-Werkstatt für Techniken
der Handwerkskunst zum Selbermachen
und der französischen Sprachkultur.

wo wir gemeinsam zeichnen, Glas schneiden, wickeln, löten, Gartenstatuen aus Paverpol kreieren, irish crochet, mit Perlen Kunst stricken oder etwas aus Stoff entwerfen ...